Klavierabend mit Pervez Mody

Samstag, 26. Mai 2018 um 19.00 Uhr im Festsaal

Klavierabend

Beethoven und die Geschwister Mendelssohn
Pervez Mody – Klavier


Mit Werken von Fanny Hensel, Felix Mendelssohn Bartholdy, Ludwig van Beethoven

Der Pianist Pervez Mody präsentiert an diesem Abend auf Schloss Britz Werke von Fanny Hensel, Felix Mendelssohn Bartholdy sowie Ludwig van Beethoven.

Fanny Hensel war eine begnadete Pianistin und hat wie ihr berühmterer Bruder Felix wahre Schätze komponiert. Sie stand in der damaligen Zeit jedoch sowohl als Musikerin als auch als Komponistin im Schatten ihres Bruders, da es für Frauen noch unüblich und unschicklich war, in der Öffentlichkeit zu konzertieren. Sie selbst jedoch unterstützte und förderte ihren jüngeren Bruder musikalisch und beide standen stets in engem Kontakt.

Pervez Mody wird einige Stücke aus dem Zyklus „Das Jahr“ vortragen sowie „Lieder ohne Worte“ von Felix Mendelssohn Bartholdy darüber hinaus eine Sonate von Ludwig van Beethoven, der mit seinen Kompositionen den Weg in die Epoche der Romantik ebnete und ein großes Vorbild für Fanny Hensel und Felix Mendelssohn war. Pervez Mody steht für Virtuosität mit farbenreichem Klangspektrum und gefühlsgeladener Ausdrucksstärke. Die legendäre Pianistin Martha Argerich sagt über ihn seit seiner Teilnahme bei „Martha Argerich & friends“: „Pervez Mody ist ein außergewöhnlicher Künstler und ein einzigartiger Musiker…“

Pervez Mody zeichnet neben seiner brillanten Virtuosität sein emotionales, fantasievolles und differenziertes Spiel, verbunden mit einem sehr individuellen Zugang zur Musik, und einer großartigen Bühnenpräsenz aus. Der in Deutschland lebende und in Mumbai/Indien beheimatete Konzertpianist erfuhr als höchstbegabtes Kind bereits im Alter von vier Jahren seine erste pianistische Förderung und Ausbildung. Sein herausragendes musikalisches Talent brachte ihm schon in jungen Jahren Ehrungen und zahlreiche Preise in verschiedensten Musikwettbewerben und Konzertauftritten, bevor er als Stipendiat am berühmten Tschaikowsky Konservatorium in Moskau sein Studium aufnahm. Seine Studien als Stipendiat in Moskau sowie an der Musikhochschule in Solter schloss er mit dem Diplom „Master of fine Art“, dem „Konzertexamen“ als Solist, sowie für Kammermusik und Liedbegleitung mit höchsten Auszeichnungen hervorragend ab. Pervez Mody folgte Einladungen als Jurymitglied, unter anderem beim „Internationalen Klavierwettbewerb“ in Huesca (Spanien) und unterrichtete selbst Meisterklassen in Argentinien, Indien und Deutschland.

Zeit:

26. Mai 2018, 19:00 Uhr

Ort:

Festsaal im Schloss Britz
Alt-Britz 73
12359 Berlin