Duo Orpheo

Tschaikowski and his friends
Mit Werken von Peter Tschaikowski, Wolfgang Amadeus Mozart, Léo Delibes, Georges Bizet
Antoine Saad – Violine
Susanne Kowal – Klavier

„Dass ich Musiker geworden bin, habe ich Mozart zu verdanken“ (Tschaikowski)

Lassen Sie sich am Ostermontag von Melodien und Tänzen des bedeutendsten russischen Komponisten und seinen musikalischen Favoriten und Vorbildern Mozart, Bizet und Delibes verzaubern.

Erleben Sie eine musikalisch-literarische Darbietung auf höchstem Niveau mit dem Kammervirtuosen Antoine Saad, Deutsches Symphonie-Orchester Berlin a.D., an der Violine und seiner Partnerin, der Pianistin, Susanne Kowal, am Klavier.

Das Duo Orpheo wird alle Musikbeiträge mit passenden Anekdoten und Lesungen aus Tschaikowskis Briefwechsel und Tagebucheintragungen umrahmen.

Es erwartet Sie eine unterhaltsame Zeitreise in den europäischen Salon des 19. Jahrhunderts.


Susanne Kowal erwarb 1991 das Musikschulleiter-Diplom. Als geschätzte Pianistin und Korrepetitorin übt sie eine umfangreiche Konzert- und Lehrtätigkeit aus. Ihr Großonkel, Richard Kowal, Organist, Pianist und Komponist wurde von Eugene d’Albert und Franz Liszt sehr geschätzt.

Antoine Saad war Erster Geiger im renommierten Deutschen Symphonie Orchester Berlin (ehemals RIAS/RSO-Berlin). Er gehört zur franco-belgischen Schule und folgt der Tradition der großen Geiger Ende des 19. und Anfang des 20. Jahrhunderts, Eugène Ysaye, Henri Vieuxtemps, Henri Wieniawski u.a.

Zeit:

22. April 2019, 12:00 Uhr

Ort:

Festsaal im Schloss Britz
Alt-Britz 73
12359 Berlin