Duo Klarton

Schloss Britz präsentiert

am Samstag, 28. März 2020, um 19.00 Uhr im Festsaal

Duo Klarton – Und ewig lockt das Weib

Peter Siche – Gesang, Rezitation

Klaus Schäfer – Klavier, Rezitation

Mit Werken von Bertholt Brecht, Friedrich Hollaender, Kurt Tucholsky und Erich Kästner


Schloss Britz präsentiert Ihnen an diesem Abend im historischen Ambiente des Festsaals ein musikalisches Programm der besonderen Art.

Es erwartet Sie ein lustvoller Abend mit dem Chansonnier Peter Siche und seinem Pianisten Klaus Schäfer. Es werden musikalische Kostbarkeiten aus den Zwanziger Jahre dargeboten, in denen sich alles um die Lust, die Liebe und die Verlockung durch das ewig Weibliche dreht. Freuen Sie sich auf einen munteren Abend und Titel wie „Polly und das jähe Ende“, „Sehnsucht nach der Sehnsucht“ oder „Was macht der Maier“.

Peter Siche stammt aus Berlin und hat dort auch sein Gesangsstudium absolviert. Auftritte mit mittelalterlicher Musik hatte er bereits seit seiner Schulzeit. Es folgten Kabarett-Revuen in Berlin und Zürich, Auftritte im Theater des Westens und in freien Produktionen, bis hin zur Oper; dazu eine Reihe von Konzertprogrammen, begleitet von Piano, Laute oder anderen alten Instrumenten. Nach wie vor arbeitet er viel auf historischen und mittelalterlichen Märkten. Seine Auftritte brachten ihn in viele Städte Deutschlands, nach Österreich, in die Schweiz, Luxemburg, nach Frankreich, Spanien, Tschechien, Tunesien, Brasilien und nach Hong Kong.

Klaus Schäfer hat zur gleichen Zeit mit Peter Siche an der Universität der Künste studiert. Beide verbindet bis heute eine 33jährige Zusammenarbeit mit ebenso viel gemeinsam erarbeiteten Programmen. Ferner begleitet der Pianist Schauspieler und Sänger bei Solo-Programmen, Revuen und Konzerten sowie die Internationalen Meisterkurse für Chanson-Interpretation von Gisela May. Er spielt, singt, rezitiert und komponiert und wirkt bei Rundfunk- und Fernsehproduktionen mit. Sein besonderes Interesse gilt den Autoren und Komponisten der „Goldenen Zwanziger“ und ihren Nachfolgern.

Eintrittskarten zum Preis von 15 Euro (ermäßigt 10 Euro) sind im Vorverkaufim Schloss Britz, Alt-Britz 73, 12359 Berlin, Tel. 6097923-0 und - soweit noch vorhanden - an der Abendkasse erhältlich.

Zeit:

28. März 2020, 19:00 Uhr

Ort:

Festsaal im Schloss Britz
Alt-Britz 73
12359 Berlin