BeVoice

In Kooperation mit dem Bezirksamt Neukölln und der Kulturstiftung Schloss Britz

am Freitag, 21. September 2018, 19.30 Uhr im Kulturstall (Premiere) sowie
am Samstag, 22. September 2018, 15.00 Uhr und 19.30 Uhr im Kulturstall

BeVoice 2018. – Unendliches Neukölln!
- Musiktheater-Performance -


Initiator und künstlerischer Leiter:
René M. Broeders


Wenn eine Idee funktioniert, dann kann sie Menschen verändern. Egal, wie unmöglich sie klingt.

Die BeVoice-Idee galt vielen als verrückt. Bis sie funktioniert hat. In den vergangenen acht Jahren hat BeVoice das Leben von über 1.000 Schülerinnen und Schülern so nachhaltig verändert, wie es Schule nie könnte. Und ein Ende ist nicht in Sicht.

Be-was?

BeVoice ist eine deutsch-niederländische Erfolgsgeschichte voller Musik, Tanz und begeisterter junger Leute. Die Idee: Über 100 Schülerinnen und Schüler aus dem Süden Neuköllns treffen auf 20 Gleichaltrige aus den Niederlanden. In einer Projektwoche lernen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer nicht nur sich kennen, sondern auch alles, was zu einer professionellen Bühnenperformance gehört. Das Besondere: Die jungen niederländischen Gäste kommen von speziellen Tanz- und Musikschulen, an denen sie zu internationalen Profis ausgebildet werden. Ihre Energie ist das Geheimnis von BeVoice und bringt die unerfahrenen Berliner dazu, in kürzester Zeit über sich hinauszuwachsen.

Die zweite BeVoice-Spezialität: Wissenschaft. Jedes Jahr steht die Performance unter einem anderen wissenschaftlichen Thema, unterstützt von Profis aus der Forschung. Wir haben schon Spannung getanzt und von Bienen gesungen, haben Oxidation auf die Bühne gebracht und eine Supernova explodieren lassen. 2018 denken wir größer als je zuvor: Wir singen, tanzen und spielen Unendlichkeit.

BeVoice 8 ist BeVoice

Unendlichkeit, was für eine schöne Vorstellung! Die Liebe, das Leben, ein Moment des Glücks im Scheinwerferlicht: Könnte all das nur unendlich sein.

Zum zweiten Mal in der BeVoice-Geschichte bringen wir mit Unendlichkeit auch Mathematik auf die Bühne. Wissenschaftlich fundiert, gleichzeitig künstlerisch anspruchsvoll soll unser Musiktheater sein. Endlichkeit – wer nur fünf Tage hat, um ein Stück einzustudieren, spürt schnell, was das bedeutet.

Was hier in kürzester Zeit passiert, wirkt aber weit über die BeVoice-Woche hinaus. Ehemalige Teilnehmerinnen und Teilnehmer interessieren sich plötzlich für Musik, beginnen Tanzunterricht, organisieren eigene künstlerische Schulprojekte. Diese eine Projektwoche gehört zum Intensivsten, was die jungen Menschen in ihrer Schulzeit erleben, und schafft im besten Sinne, worum es beim Erwachsenwerden geht: Sie prägt Menschen und ihre Biografien. Für Jahre – vielleicht unendlich.

Partnerschulen: Walter-Gropius-Schule | Kepler-Schule | Albert-Einstein-Oberschule.

Zeit:

21. September 2018, 19:00–22. September 2018, 00:00 Uhr

Ort:

Gutshof Britz
Alt-Britz 81
12359 Berlin