Berliner Liedertafel

Sonntag, 10. Juni 2018 um 16.00 Uhr im Kulturstall

Berliner Liedertafel

Poos im Spiegel der deutschen Romantik
Männerchor Berliner Liedertafel 1884 e.V.
3 Knaben vom Knabenchor Berlin
Leitung: Vincent Sebastian Jaufmann
Uwe Streibel – Klavier
Mit

Werken von Heinrich Poos, Robert Schumann, Friedrich Silcher, Josef G. Rheinberger, Felix Mendelssohn Bartholdy, Franz Schubert u.a.

40 Männer und 3 Knaben werden zum 90. Geburtstag des Komponisten Heinrich Poos ein Konzert präsentieren. Da die Gattung „Männerchor“ in der Romantik ihre Hochblüte erlebte, kann aus einem großen Fundus von Werken aus dieser Zeit geschöpft werden. Zur Aufführung kommen Kompositionen von Franz Schubert, Felix Mendelssohn Bartholdy, Johannes Brahms und weiteren Meistern dieses Jahrhunderts.Im Wechsel dazu werden Werke von Heinrich Poos aufgeführt, dessen Schaffensschwerpunkt die Chormusik war und ist. Nicht nur durch seine persönliche Nähe zur Berliner Liedertafel – er ist Ehrenmitglied in diesem Chor und hat für kurze Zeit eine kleine Untergruppe des Chores als Dirigent geleitet – entstanden viele und sehr unterschiedliche Werke für Männerchor.

Die Berliner Liedertafel wurde im Jahre 1884 vom Königlichen Musikdirektor Adolf Zander gegründet. Ab den 1950er Jahren standen viele Konzertreisen weltweit auf dem Programm. Das Repertoire der Berliner Liedertafel erstreckt sich von der Klassik über die Romantik bis hin zur Moderne. Regelmäßig am dritten Adventssonntag singt der Chor in der Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche am Breitscheidplatz in Berlin sein alljährliches Weihnachtskonzert.

Vincent Sebastian Jaufmann nahm Klavier- und Fagottunterricht und erlernte das Musizieren auf der Gitarre im Selbststudium. Seine gesangliche Entwicklung wurde durch die Teilnahme in mehreren Chören geprägt. Er gründete bereits mit 17 Jahren eine Kindermusik-Gruppe, für die er eigene Arrangements komponierte. Neben seiner hauptberuflichen Tätigkeit als Musikpädagoge an verschiedenen Schulen, ist er seit 2006 künstlerischer Leiter der Berliner Liedertafel. Unter seinem Geburts- und Künstlernamen „Schmelter“ hat er für die Berliner Liedertafel bereits mehrere Chorwerke komponiert und bekannte Melodien als Männerchorsatz bearbeitet.

Eintritt: 14 Euro, erm. 9 Euro

Zeit:

10. Juni 2018, 16:00 Uhr

Ort:

Kulturstall auf dem Gutshof
Alt-Britz 81
12359 Berlin