Konzerte, Lesungen

Freitag, 29. September 2017, 19.30 Uhr im Kulturstall (Premiere) sowie am
Samstag, 30. September 2017, 15.00 Uhr und 19.30 Uhr im Kulturstall

BeVoice 2017 – Chaos in Neukölln

- Musiktheater-Performance -
Initiator und künstlerischer Leiter: René M. Broeders

Wie lange brauchen 120 Jugendliche, um ein Musiktheaterstück auf die Bühne zu bringen? Ohne Vorerfahrung, dafür mit wissenschaftlicher Message? Wir geben ihnen eine Woche. Und BeVoice.

BeVoice Chaos A1 300BeVoice ist eine deutsch-niederländische Erfolgsgeschichte voller Musik, Tanz und begeisterter junger Leute. Die Idee: 100 Schülerinnen und Schüler aus dem Süden Neuköllns treffen auf 20 Gleichaltrige aus den Niederlanden. In einer Projektwoche lernen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer nicht nur sich kennen, sondern auch alles, was zu einer professionellen Bühnenperformance gehört. Das Besondere: Die jungen niederländischen Gäste kommen von speziellen Tanz- und Musikschulen, an denen sie zu internationalen Profis ausgebildet werden. Ihre Energie ist das Geheimnis von BeVoice und bringt die unerfahrenen Berliner dazu, in kürzester Zeit über sich hinauszuwachsen.

Die zweite BeVoice-Spezialität: Wissenschaft. Jedes Jahr steht die Performance unter einem anderen wissenschaftlichen Thema, unterstützt von Profis aus der Forschung. Wir haben schon Spannung getanzt und von Bienen gesungen, haben Oxidation auf die Bühne gebracht und eine Supernova explodieren lassen. Dieses Jahr wird es sehr abstrakt und gleichzeitig unglaublich konkret: Das Thema heißt Chaos.

Die Chaosforschung gehört wohl zu den spannendsten, weil unberechenbarsten wissenschaftlichen Gebieten und ist doch gar nicht so chaotisch, wie sie auf den ersten Blick scheint. Für BeVoice ist das Thema so wunderbar, weil es hervorragend zum Leben in Neukölln passt: Die Straßen, die Sprachen, die Leute! Berlins buntester Bezirk beherrscht das kreative Chaos perfekt und ist, eigentlich logisch, Heimat der spannendsten Menschen und Ideen.

Wir Neuköllner genießen das: Die wissenschaftliche Erkenntnis, dass nichts auf ewig berechenbar ist, macht das Leben interessant! Und prägt auch BeVoice von Anfang bis Ende. Was für ein unfassbares Chaos die jungen Kreativen am Anfang der Projektwoche fabrizieren. Und wie die vielen Individuen am Ende ein unvorhersehbares, perfektes Ganzes ergeben: schöner kann Chaos auf der Bühne nicht sein.

BeVoice steht unter der Schirmherrschaft von Frau Bezirksbürgermeisterin Dr. Franziska Giffey und wird von der Musikschule Paul Hindemith Neukölln sowie der Stadt und Land Wohnbauten Gesellschaft freundlich unterstützt. Partnerschulen: Heinrich-Mann-Schule | Clay-Schule. 

Zum Anfang